Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Das Wohnungseigentumsgesetz im Überblick


Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwältin Tanja Leopold
Stand: 28.02.2013

Wohnungskauf

Den Kauf einer Immobilie, in diesem speziellen Fall einer Eigentumswohnung, tätigt man nicht jeden Tag. Deswegen sollten Interessenten einer Eigentumswohnung Rahmendaten genau prüfen. Das sogenannte Wohnungseigentumsgesetz stellt die Gesetzesgrundlage dar und definiert somit genaue Grenzen zu den verschiedenen Eigentumsarten, welche bei einer Eigentümergemeinschaft eine wichtige Rolle spielen.

Oftmals ist es in einem Haus mit mehreren Wohnungseigentümern schwierig zu bestimmen, wo das Eigentum aufhört und zum gemeinschaftlichem Eigentum wird. Daher unterscheidet das Wohnungseigentumsgesetz zwischen drei unterschiedlichen Eigentumsformen: Sondereigentum, Teileigentum und dem gemeinschaftlichem Eigentum. Das Sondereigentum kann zum Beispiel die Wohnung selber sein, welche dem Besitzer gehört. Beim Teileigentum dagegen kann es sich um den Garagenstellplatz oder auch Kellertrennwände handeln, also Plätze, welche nicht für Wohnzwecke genutzt werden, aber einem bestimmten Wohnungseigentümer zugeordnet sind. Das Treppenhaus eines Hauses wäre dagegen gemeinschaftliches Eigentum, da es für jeden Wohnungseigentümer frei zugänglich ist und gleiche Rechte und Pflichten für alle Eigentümer gelten.

Welche Wohnung welches Kellerabteil und welchen Garagenstellplatz oder andere nicht für Wohnzwecke nutzbare Bereiche erhält, regelt die Teilungserklärung. In der Regel wird die Teilungserklärung schriftlich und in Form eines gezeichneten Plans festgehalten. Beide Dokumente müssen notariell beurkundet sein. Neben der Aufteilung regelt die Teilungserklärung auch das Stimmrecht, die Art der Versicherungen, die Verwalterwahl, Hausordnung, das Sondereigentum sowie die Nutzungsrechte in der Eigentümergemeinschaft.

„Vor dem Kauf einer Wohnung sollte die Teilungserklärung gründlich geprüft werden, denn bei einer falschen Nummerierung eines dem Wohnungseigentum zugehörigen Raumes, kann dieser nicht als Sondereigentum genutzt werden. Ein solcher Raum wäre dann unter Umständen nur als Gemeinschaftseigentum nutzbar, selbst wenn es im Kaufvertrag anders geregelt ist. Deswegen ist auf solche Details besonders zu achten“, so Rechtsanwältin Tanja Leopold.

Bild-Quelle: wikipedia

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-24
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Wohnungskauf

Kann ein Mietvertrag noch vor Beginn der Mietzeit gekündigt werden? | Stand: 10.11.2009

FRAGE: Wir haben gestern (09.11.09) einen Mietvertrag zum 01.02.10 beginnend unterschrieben. Da wir jetzt aber doch nicht einziehen wollen, würde ich den Mietvertrag gerne kündigen. Nun lese ich au...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, Dabei möchte ich zunächst darauf hinweisen, dass zwar grds. vor Beginn der Vertragslaufzeit eine Kündigung möglich ist. Dieses Recht zur vorzeitigen Kündigun ...weiter lesen

Welche Möglichkeiten hat man Geld von einem privaten Schuldner einzufordern? | Stand: 10.11.2009

FRAGE: Welche Möglichkeiten habe ich Geld von einem privaten Schuldner einzufordern? 1. Geschuldetes Geld aus der missbräulichen Benutzung meines Mobiltelefons (mit Einzelverbindungsnachweis).2. Bargel...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin, Dabei möchte ich zunächst darauf hinweisen, dass eine erfolgsaussichtsreiche Geltendmachung im wesentlichen davon abhängen wird, dass die Geldflüsse sowie di ...weiter lesen

Bei der Suche nach einem Nachrichtendienst in eine Abofalle getappt - Müssen die Forderungen beglichen werden? | Stand: 09.11.2009

FRAGE: Auf der Suche nach einem Nachrichtendienst habe ich auf einer Seite einen Account abgeschlossen. Dass dabei Kosten entstehen, habe ich wohl überlesen. Nach der Anmeldung habe ich eine Mail mit eine...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant, Ich darf mir erlauben, den von Ihnen geschilderten Sachverhalt vorab wie folgt wiederzugeben: Sie haben sich bei der Internetseite online-downloaden.de registriert und von dort nu ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Miet-/ Immobilienrecht
Interessante Beiträge zu Wohnungskauf

Wie gehe ich bei entdeckten Mängeln nach dem Wohnungskauf um?
| Stand: 27.12.2012

Frage: Wie kann ich Mängel, welche nach dem Kauf einer Wohnung aufgefallen sind, mit dem Verkäufer klären? Antwort: Zunächst können Sie mit dem Verkäufer ein klärendes Gespräch suchen. ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-24
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.950 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.07.2017
Frau RA Winkler hat meine Frage beantwortet. Ob mir die Antworten gefallen ist natürlich eine andere Sache, aber ich habe auch keinen Anwalt gesucht, der mir nach dem Mund redet, sondern sagt, was Sache ist. Und das ist geschehen. Das Telefonat wurde auch nicht in die Länge gezogen, so wie es leider oft der Fall ist.

   | Stand: 22.07.2017
Prima, weiter so!

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-24
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Immobilienrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Immobilienrecht | Abgeschlossenheit | Auflassungsvormerkung | ETW | Grundbuch | Immobilien | Miteigentum | Rücklagen Eigentumswohnungen | Sondernutzungsrecht | Teileigentum | Teilungserklärung | Teilungsgenehmigung | Wohnungsverkauf

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-24
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen