Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Vorvertrag beim Hauskauf - wofür eigentlich?


Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwältin Tanja Leopold
Stand: 20.02.2013

Arbeitspflicht

Wenn potenzielle Hauskäufer sich für eine Immobilie interessieren, ist eine große Summe Geld im Spiel. Daher kann es nötig sein, einen sogenannten Vorvertrag abzuschließen, der eine Absicherung darstellt. Ein Vorvertrag muss notariell beurkundet werden, wie der eigentliche Kaufvertrag auch. Ansonsten ist dieser ungültig.

Doch was genau regelt ein Vorvertrag eigentlich? Genau genommen stellt der Vorvertrag eine Garantie für Käufer und Verkäufer dar. Er verschafft beiden Parteien Planungssicherheit. Meistens setzt der Vorvertrag unter anderem eine Frist fest, welche angibt, bis wann der Hauskauf endgültig abzuschließen ist. Außerdem wird meistens auch vereinbart, dass der Verkäufer das angebotene Objekt niemandem anderen verkaufen darf. Im Gegenzug muss der Käufer sein Kaufversprechen auch einhalten. Das nennt sich Kontrahierungszwang. Geschieht dies nicht, kann der Käufer oder Verkäufer die Einhaltung des Vorvertrages einklagen. „Eine wesentliche Veränderung der Geschäftsgrundlage für eine der beiden Parteien kann es jedoch ermöglichen, von einem Kauf oder Verkauf abzusehen. Trotz geschlossenen Vorvertrages“, so Rechtsanwältin Tanja Leopold.

Falls eine der beteiligten Parteien den Vorvertrag ohne eine Veränderung der Geschäftsgrundlage nicht erfüllt, so greift in der Regel die im Vorvertrag festgelegte Schadenersatz-Klausel. Ohne einen geschlossenen Vorvertrag wäre es für beide Parteien sogar theoretisch möglich, während des Notartermins vom Kauf beziehungsweise Verkauf zurückzutreten, ohne weitere Sanktionen befürchten zu müssen. Ein notariell beurkundeter Vorvertrag kann eine solche Situation vermeiden und sehr sinnvoll sein.

Hier können Sie einen anwaltlich erstellten und geprüften Vorvertrag herunterladen.

Bild-Quelle: djedzura/bigstock.com

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-24
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Rechtsbeiträge über Miet-/ Immobilienrecht
Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Hauskauf

Bausparkasse gewährt nach Zuteilungsreife kein Darlehen | Stand: 09.03.2015

FRAGE: Ich hatte einen Bausparvertrag mit dem Ziel abgeschlossen, das Darlehen nach Zuteilungsreife für einen bestimmten Immobilienerwerb zu verwenden. Als es soweit war, hat die Bausparkasse die Finanzierun...

ANTWORT: Wenn die Bausparkasse Ihnen trotz Vorliegens der Voraussetzungen und trotz Zuteilungsreife das Darlehen verweigert hatte, dann hat sie selbst offensichtlich gerade keinen Kredit bereitgestellt bzw. gege ...weiter lesen

Kündigungsfrist bei älterem Mietvertrag wegen Hausverkauf | Stand: 10.11.2014

FRAGE: Meine Frage zu einem Hausverkauf ist folgende: Meine 92 jährige Cousine musste vor einem halben Jahr aus ihrem eigenen Zweifamilienhaus aus Krankheits- und Altersgründen in ein Altenpflegehei...

ANTWORT: Wenn nur der „neue“ Mietvertrag hier Grundlage für die Berechnung der Kündigungsfrist ist, bestimmt sich die Kündigungsfrist nach § 573 c Abs. 1 BGB. Sie beträgt dre ...weiter lesen

Vollmacht von in Heim untergebrachter Mutter für Verkauf nötig? | Stand: 08.02.2013

FRAGE: Situation: Meine Mutter ist nach einem Schlaganfall mit Pflegestufe 2 in einem Heim untergebracht ( 24 Stundenbetreuung da jetzt gehbehindert und mittlere Demenz ) . Ich selbst bin 50 % schwerbehinder...

ANTWORT: 1: Darf ich alleine als Sohn und (einziger Erbe) mit notariell beglaubigter "Vorsorgevollmacht für vermögensrechtliche Angelegenheiten" zur weiteren Grundsicherung des Heimaufenthaltes jetz ...weiter lesen

Ebay-Verkäufer liefert Ware nicht aus | Stand: 30.05.2012

FRAGE: Nachdem mir der Verkäufer vor Auktionsende zusagte, mir den Artikel zuzufahren, habe ich am 17.03.2012 eine Eckbadewanne  im Wert von 516,00 Euro ersteigert und am 20.03. per paypal bezahlt...

ANTWORT: Gegenwärtig ist ein wirksamer Kaufvertrag in der Welt. Ich gehe aus Ihrer Schilderung davon aus, daß der Verkäufer kein gewerblicher Verkäufer ist und insofern kein Widerrufsrech ...weiter lesen

Kettenverkauf von Immobilie - Grunderwerbssteuer? | Stand: 25.08.2011

FRAGE: Tochter ist Anteilseigner 1/5 eines Objekts und bekam das 1/5 vom Vater in 2005 geschenkt.Sohn, also Bruder möchte dieses 1/5 erwerben.Fällt bei Kettenverkauf über den (gemeinsamen) Vate...

ANTWORT: Ich gehe davon aus, dass Ihnen die Befreiung für Erwerbe von Grundstücken unter Verwandten in gerader Linie und deren Ehegatten nach § 3 Nr. 6 GrEStG (Grunderwerbsteuergesetz) bekannt ist ...weiter lesen

Gebrauchtes Handy im Internet erworben - Besteht ein Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag? | Stand: 01.01.2011

FRAGE: Schönen guten Abend, meine Frage bezieht sich auf mein Rücktrittsrecht bei einem Internet-Auktionshaus-Geschäft. Ich habe am 11.11.2010 ein Handy für 61 Euro ersteigert, welches ic...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,in der Tat ist ein Rücktritt vom Kaufvertrag nicht ohne Probleme möglich. Insbesondere ist hier das Augenmerk auf den Auktionstext zu legen, insbesondere, ob die Gewährleistun ...weiter lesen

Rücktritt vom Kaufvertrag über ein Grundstück | Stand: 08.04.2010

FRAGE: Thema: Rücktritt Grundstückskauf:Meine Frau und ich haben am Donnerstag, 01.April ein von uns unterschriebenes Kaufangebot für ein Grundstück an den österreichischen Makler zurückgeschickt...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Sie und Frau O. haben das Kaufangebot, vergleichbar einem Vorvertrag, wie er hier in Deutschland ebenfalls gelegentlich geschlossen wird, unterzeichnet. Damit ist der Vertrag fü ...weiter lesen


Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-24
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-24
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Immobilienrecht | Baurecht (öffentliches) | Baurecht | Immobilienrecht | Grunderwerb | Grundstückserwerb | Grundstückskauf | Grundstückskaufvertrag | Grundstücksübertragung | Grundstücksverkauf | Grundstücksverkehrsgesetz | Hauskaufvertrag | Hausüberschreibung | Hausverkauf | Immobilienerwerb | Immobilienkauf | Immobilienschenkung | Immobilienverkauf | Immobilienverträge | Übereignung | Hausvertrag | Kaufvertrag Immobilie

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-24
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen