Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Schulverbot wegen Impfverweigerung?


Ein Beitrag in Zusammenarbeit mit Rechtsanwalt Hans-Jürgen Leopold
Stand: 25.10.2012

Frage: Darf ein Schüler vom Unterricht suspendiert werden, weil er sich nicht vorbeugend impfen lassen will?

Antwort: Solch einen Fall gab es in der niedersächsischen Gemeinde Wennigsen. Dort traten die Masern auf, und der Sohn der einzigen davon betroffenen Familie besuchte die Grundschule. Das nahm das Gesundheitsamt zum Anlass, auch eine mehrere Hundert Meter entfernte andere Schule einzubeziehen, obwohl weder dort noch in der übrigen 14.000-Einwohner-Gemeinde ein weiterer Masernfall aufgetreten war. Durch ein Merkblatt wurden alle Eltern darauf hingewiesen, dass gegen jeden Schüler, der keine Impfung gegen Masern oder eine bereits durchgemachte Masernerkrankung nachweisen könne, ein Schulbetretungsverbot verhängt werde.

Allerdings zu Unrecht, wie das Verwaltungsgericht Hannover damals entschied. Und das Vorgehen als völlig überzogen und mit den Vorschriften des Infektionsschutzgesetztes nicht vereinbar bewertete. Die Behörde hätte vor dem Verhängen eines Schulbetretungsverbots konkrete Ermittlungen anstellen müssen, ob von Kontakten mit dem erkrankten Grundschüler auszugehen ist. Trotz der Überschaubarkeit des kleinen Ortes hat sie dies unterlassen. Die bloße Weigerung des Schülers aber, sich impfen zu lassen, begründe noch keinen ausreichenden Ansteckungsverdacht.

Rechtsanwalt Hans-Jürgen Leopold

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-19
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Schule

Widerruf einer Schenkung wegen Undankbarkeit | Stand: 06.11.2015

FRAGE: Mein Ex-Mann war gegen meinem Wiederanstieg ins Berufsleben.Während ich mich mit meinem Weiterbildung und Stellensuche beschäftigte, hat mein Ex-Mann heimlich die Familienkasse geplünder...

ANTWORT: Sie haben sich an mich gewandt, weil Sie die Schenkung an Ihre Kinder widerrufen wollen. Vorangegangen war ein Scheidungsverfahren, in welchem Sie offensichtlich erfolglos dagegen vorgehen wollten, das ...weiter lesen

Statuten von Privatschulen müssen zugänglich sein | Stand: 17.11.2014

FRAGE: Mein Sohn war in Stuttgart auf einer Privatschule. Wir waren nicht mehr so wirklich zufrieden und auch das Essen war nicht gut dort, wenn die Kinder jedoch in die Pizzeria nebenan gingen wurden sie bestraft. De...

ANTWORT: Wenn Ihnen die Statuten der Schule nicht ausgehändigt wurden und auch sonst für Sie nicht auf unkomplizierte Weise zugänglich waren, gelten die Regelungen, die dort möglicherweise übe ...weiter lesen

Versicherung der Tochter ab dem 25. Lebensjahr | Stand: 19.01.2014

FRAGE: Meine Tochter wird am 01.12.14 25 Jahre alt und damit endet die Möglichkeit der Familienversicherung. Sie hat bis zum31.07.13 eine Schulausbildung in Portugal gemacht und war in der Zeit übe...

ANTWORT: Ihre Tochter wird sich selbstständig versichern müssen. Kinder sind grundsätzlich bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres beitragsfrei in der gesetzlichen Krankenkasse mitversichert. Sin ...weiter lesen

Hohe Verzinsung nach Fehlern in Abrechnung | Stand: 16.11.2013

FRAGE: Ich bin als freie Mitarbeiterin in einer Firma ind der Personalabteilung tätig. Im letzten Jahr bei der Prüfung der Rentenversicherung wurde diverse Fehler in der Abrechnung der Minijobs eindeck...

ANTWORT: Um das Ergebnisse gleich vorwegzunehmen, möchte ich Ihnen raten, eine Schadensersatzforderung in voller Höhe nicht zu akzeptieren. Diese Einschätzung beruht auf zwei grundlegenden Überlegungen:Zunächs ...weiter lesen

Sexuelle Belästigung durch Vorgesetzten | Stand: 22.02.2013

FRAGE: Am 30.01.13 habe ich von meinem Arbeitgeber meine ordentliche Kündigung zum 31.07.13 erhalten. Ebenso wurde ich mit sofortiger Wirkung freigestellt.Ich habe 16 Jahre als Assistentin der Geschäftsführun...

ANTWORT: Einzelne Verhaltensweisen Ihres früheren Vorgesetzten erfüllen damit eindeutig den Tatbestand der sexuellen Belästigung. Dieser ist gesetzlich definiert in § 3 Abs. 4 des Allgemeine ...weiter lesen

Nach negativer Hotelbewertung: Besitzer droht per Telefon | Stand: 02.12.2011

FRAGE: Ich habe ein Wochenende mit meinem Partner in einem Hotel verbracht.(Geschenk der Mutter, also hatten wir einen Gutschein)Nach dem Aufenthalt habe ich bei Holidaycheck eine Bewertung vorgenommen (negativ).Foto...

ANTWORT: Mit großer Verwunderung habe ich Ihre Sachverhaltsschilderung gelesen und bin ehrlich gesagt sehr darüber erstaunt, dass ein Hotelinhaber zu solchen Mitteln greift, anstatt die Kritik, zu de ...weiter lesen

Vereinbarungen zur Nutzung von Dienstfahrzeugen | Stand: 10.11.2010

FRAGE: Kann mein Arbeitgeber mich dazu zwingen diese Vereinbarung zu unterschreiben? Welche Konsequenzen kann das zum Beispiel für mich haben, wenn ich einen Unfall grob fahrlässig verursacht habe?Ic...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin,Frage 1.: Kann mein Arbeitgeber mich dazu zwingen diese Vereinbarung zu unterschreiben? Antwort: Der Arbeitgeber hat ein verständliches Interesse daran, dass Fahrzeuge, di ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Öffentliches Recht
Interessante Beiträge zu Schule

Ganze Klasse fällt durchs Abitur - wer ist daran Schuld?
| Stand: 04.07.2013

Wie kann ein ganzer Jahrgang einer Schule das Abitur nicht bestehen? Schaffen doch in Bayern stets mehr als 90 Prozent der Anwärter die Prüfung zur Hochschulreife. An einer privaten Fachhochschule im unterfränkischen ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-19
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.614 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 17.01.2017
Immer wenn ich anrufe werde ich sehr schnell und Kompetent beraten.Vielen Dank dafür

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-19
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Öffentliches Recht | Baurecht (öffentliches) | Öffentliches Recht | Steuerrecht | Abitur | Einschulung | Fehlverhalten | Klassenfahrt | Schulbefreiung | Schulgeld | Schulgesetz | Schulnoten | Schulpflicht | Schulrecht | Schulverweis | Schulzeugnis | Täuschungsversuch | Schulunfall | berufsschule

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-19
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen