Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Manipulierte Internet-Auktion

Stand: 01.10.2009

Stand: 01.10.2009 SE
Nürnberg (D-AH) - Beteiligt sich ein zwar rechtmäßig angemeldeter eBay-Anbieter heimlich mit Scheinangeboten an seiner eigenen Versteigerung, um den Preis künstlich nach oben zu treiben, darf das Auktionsportal ihn mittels fristloser Konten-Sperrung von allen Internet-Transaktionen ausschließen und ihm den weiteren Zugang verwehren.

Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline berichtet, gilt das nach einem aktuellen Urteilsspruch des Brandenburgischen Oberlandesgerichts (Az. Kart W 11/09) insbesondere dann, wenn der betreffende Verkäufer auch noch die Dreistigkeit besitzt, schief gegangene Geschäfte, bei denen sich kein höher bietender Dritter findet, rückabzuwickeln und so die bei der erfolglos getürkten Auktion anfallenden eBay-Gebühren zu sparen.

Nach Auffassung der Märkischen Richter stellt die versuchte oder vollendete Beeinflussung des Auktionsergebnisses zu Lasten der Mitbieter einen schweren Vertragsverstoß des Anbieters dar. Da hilft es auch nichts, dass der betroffene Inhaber eines Computershops behauptet, einer seiner Mitarbeiter habe unbefugt und ohne seine Kenntnis die Manipulationen vorgenommen. Ein gewerblicher Verkäufer hafte nämlich für seinen Angestellten, hat er doch seine Zugangsdaten an ihn weitergegeben und damit das missbräuchliche Handeln von seinen Konten aus erst möglich gemacht.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-36
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu ruhestörender Lärm

Berliner Testament und die Aufteilung des Erbes unter Halbgeschwistern | Stand: 04.12.2009

FRAGE: Meine Eltern hatten ein sog. Berliner Testament, dass im Todesjahr meines Vaters im Jahr 1991 erstmals eröffnet wurde. Am 28.06.2009 verstarb meine Mutter. Ich bin ihre einzige leibliche Tochter...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandantin, Dabei möchte ich zunächst auf die gesetzliche Regelung des § 2269 Abs. 1 BGB verweisen, die den Normalfall eines Berliner Ehegattentestamentes betrifft, wonach sic ...weiter lesen

Durchsetzung einer Forderung nach 27 Jahren noch möglich? | Stand: 04.12.2009

FRAGE: Ich fand heute eine Karte von einem Gerichtsvollzieher in meinem Briefkasten. Im Telefongespräch sagte dieser, es sei eine Forderung von 1982. In der Zwischenzeit habe ich nichts von dieser Sach...

ANTWORT: Sehr geehrte Mandant,Fragestellung: Durchsetzung einer Forderung nach Ablauf von 27 JahrenZunächst ist davon auszugehen, dass ein rechtskräftiger Titel, nämlich die Grundschuldbestellungsurkund ...weiter lesen

Internetabzocke nach Anmeldung auf der Website der Betrüger | Stand: 04.12.2009

FRAGE: Von der Premium Content GmbH erhalte ich unaufgefordert Mails zu einem von mir angeblich getätigten Abo. 1. Mail v. 17.9.09 - Bestätigung einer Anmeldung mit Angabe meiner vollständige...

ANTWORT: Sehr geehrter Mandant,Bei der Firma Premium Content GmbH, der Sie offensichtlich ins Netz gegangen sind, handelt es sich um eine der vielen Firmen, die überwiegend in der Internet-Abzock-Szene täti ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Nachbarrecht

Interessante Beiträge zu ruhestörender Lärm

Elefantengras am Nachbargrundstück
Nürnberg (D-AH) - Wer, aus welchen Gründen auch immer, seinem Nachbarn mit der eigenen Beflanzung möglichst dicht auf die Pelle rücken möchte, macht das am besten mit Elefantengras. Für dieses markante Staudengewächs gelten ...weiter lesen

Schmerzensgeld für verunstaltete Haare
Nürnberg (D-AH) - Wer sich den Händen einer professionellen Friseuse anvertraut, hat Anspruch auf eine fachgerechte Behandlung seiner Haare. Werden diese dabei aber offenbar verpfuscht, steht dem derart Geschädigten neben ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-36
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.852 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 29.03.2017
Danke! Wenn man ein rechtliches Problem hat möchte man gerne sofort seine Chncen und Risiken kennen. Ich kenne keine anderen Anwalt bei dem das schneller geht eine erste Einschätzung zu bekommen! Danke Dass es Euch gibt!

   | Stand: 28.03.2017
RA Andreas Wegener ist ein kompetenter und freundlicher Anwalt - sehr empfehlenswert! Die Anwaltshotline ist ein guter Service, den ich schon häufig und gerne genutzt habe, um schnell und unkompliziert kompetente Antworten auf kinifflige Fragen zu bekommen.

   | Stand: 28.03.2017
ich finde diese Einrichtung sehr sehr hilfreich - gerade wenn man nicht so recht weiß, wohin man sich wenden kann Vielen Dank nochmals

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-36
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Nachbarrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Strafrecht | allgemeine Ruhezeiten | Froschquaken | Hahnenschrei | Hundelärm | Mittagsruhe | Nachbarschaftslärm | nächtliche Ruhestörung | Nachtruhe | Ruhestörung | Ruhezeit | Sonntagsruhe | Kleintierhaltung

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-36
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen