Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Für ein häusliches Arbeitszimmer ist die Einrichtung entscheidend


Nürnberg (D-AH) - Schein gegen Sein: Ob ein Raum in der heimischen Wohnung als steuergünstiges Arbeitszimmer oder nur als bloßes Lager anerkannt wird, hängt nicht davon ab, was der Wohnungsbesitzer konkret in den betreffenden vier Wänden zu tun pflegt. Entscheidend ist vielmehr die Einrichtung. Befindet sich in dem Zimmer ein Schreibtisch nebst Stuhl, ein PC-Tisch mit Bildschirm und sogar ein Papierkorb, ist trotz möglicherweise andere Nutzung von einem häusliches Arbeitszimmer auszugehen. Das hat das Finanzgericht Baden-Württemberg entschieden (Az. 4 K 78/06).

Wie die telefonische Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline berichtet, gaben die Richter mit diesem Urteil einem Außendienst-Mitarbeiter Recht. Der Mann hatte einen Raum im Dachgeschoß seiner Eigentumswohnung als Arbeitszimmer deklariert, was der Fiskus nicht anerkennen wollte. Denn in dem Raum bewahrte er auf Verlangen seines Arbeitgebers auch die für die nächsten Kundenbesuche benötigten Maschinen auf.

Doch darauf komme es gar nicht an. Denn in der Rechtsprechung sind nur Räume, die ihrer Ausstattung und Funktion nach nicht einem Büro entsprechen, keine häuslichen Arbeitszimmer. Und ein Arbeitszimmer ist laut Bundesfinanzhof jeder büromäßig ausgestattete Raum, dessen prägendes Möbelstück der Schreibtisch ist. Das umstrittene Zimmer des Außendienst-Mitarbeiters erfüllte dieses Kriterium.
In Fällen, wo aber doch die Nutzung eines solches Zimmers eine Rolle spielte, ging es dagegen immer darum, ob die umstrittenen Tätigkeiten privaten oder beruflichen Zwecken dienten - nicht, wozu der Raum im Einzelnen dabei genutzt wurde.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-16
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu TÜV abgelaufen

Zu erwartende Strafe bei zwei monatiger TÜV-Frist-Überziehung | Stand: 22.08.2011

FRAGE: Wie hoch ist das Bußgeld, wenn ich für meinen PKW die "TÜV Frist um bis zu 2 Monate überziehe?Was passiert, wenn mich die Polizei "erwischt"? Hat diese das Recht mich sofort bzw. innerhal...

ANTWORT: Frage 1.: Wie hoch ist das Bußgeld, wenn ich für meinen PKW die "TÜV Frist um bis zu 2 Monate überziehe? Sofern Sie die Frist für die Hauptuntersuchung um bis zu zwei Monate ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Verkehrsrecht

Interessante Beiträge zu TÜV abgelaufen

Anzeige wegen Steuerhinterziehung - keine Akteneinsicht
Nürnberg (D-AH) - Zeigt jemand einen Mitbürger wegen Steuerhinterziehung an, darf das Finanzamt dessen Namen geheim halten. Denn auch die Identität eines Anzeigeerstatters unterliegt dem Steuergeheimnis. Al ...weiter lesen

Opfer hatte Schlägerei selbst provoziert und einen Elektroschocker dabei
Nürnberg (D-AH) - Wer um Schulden einzutreiben mit einem Elektroschocker in der Tasche unterwegs ist und dabei selbst zusammengeschlagen wird, kann keine Versorgung nach dem Opferentschädigungsgesetz beanspruchen. Da ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-16
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.950 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 25.07.2017
Frau RA Winkler hat meine Frage beantwortet. Ob mir die Antworten gefallen ist natürlich eine andere Sache, aber ich habe auch keinen Anwalt gesucht, der mir nach dem Mund redet, sondern sagt, was Sache ist. Und das ist geschehen. Das Telefonat wurde auch nicht in die Länge gezogen, so wie es leider oft der Fall ist.

   | Stand: 22.07.2017
Prima, weiter so!

   | Stand: 21.07.2017
sehr freundlicher Rechtsanwalt, der mir durch klare Formulierungen eine große Klarheit gegeben hat und auch durch meine Bitte, mir diese nochmal zu wiederholen nicht genervt reagiert hat. Vielen Dank!

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-16
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Verkehrsrecht | Arzthaftungsrecht | Nachbarrecht | Verkehrsrecht | Feuerwehranfahrtszone | Feuerwehrzone | Geschwindigkeitskontrolle | Gurtpflicht | Helmpflicht | Helmpflicht Quad | Kindersitz | Rettungsweg | Sicherheitsgurt | Überwachung | Überwachungsanlagen | Verkehrssicherheit | Warnweste | Zebrastreifen

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns regelmäßig mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-16
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen