Der direkte Draht zum Anwalt:
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00 Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen.

Polizeieinsatz nicht immer kostenlos


Nürnberg (D-AH) - Im Notfall hilft die Polizei immer - aber nicht immer kostenlos, sagen die Experten von der telefonischen Rechtsberatung der Deutschen Anwaltshotline . Nach einem Urteil des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz (Az. 12 A 10619/05.OVG) kann die Polizei Gebühren von Bürgern verlangen, die mit ihrem Verhalten einen Einsatz der Beamten provoziert haben.

Im konkreten Fall hatte eine Hundebesitzerin ihren vierpfötigen Begleiter an einem heißen Sommertag allein im Auto zurückgelassen - bei geschlossenen Fenstern. Schon kurze Zeit später schnappte der Hund mit weit heraushängender Zunge schnell hechelnd nach Luft. Gerade noch rechtzeitig informierte ein besorgter Passant die Polizei. Die herbeigeeilten Beamten reagierten umgehend, schlugen mit einem Beil die Scheibe ein und befreiten das völlig verstörte Tier aus dem Auto. Für den Einsatz verlangte die Polizei 83 Euro Gebühren für Personal- und Sachkosten. Völlig zu recht, entschied letztinstanzlich das Oberverwaltungsgericht.

Wegen der für den Hund lebensbedrohlichen Lage habe die Polizei sofort handeln müssen. Weil die Hundebesitzerin aber wegen ihres unverantwortlichen Verhaltens den Einsatz herbeigeführt hat, muss sie die Gebühren tragen. Nach Ansicht des Gerichts ist es nicht zu rechtfertigen, die Allgemeinheit mit solchen Kosten zu belasten.

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.





Interessante Fälle aus der E-Mail-Rechtsberatung zu Bußgeldtabelle

Gebühren das Nachlassgerichts für einen Erbschein | Stand: 09.09.2009

FRAGE: Ich möchte nur gerne wissen, wieviel Gebühren das Nachlassgericht für einen Erbschein bei einer Hinterlassenschaft von ca 200.000.-? Barvermögen erhebt. Oder wäre es günstige...

ANTWORT: Gerne nehme ich zu den von Ihnen aufgeworfenen Fragen im Zusammenhang mit den zu erwartenden Erbscheinskosten Stellung. Dabei möchte ich zunächst darauf hinweisen, dass sich die maßgeblich ...weiter lesen

Hausangestellte aus Indien - Was ist aus rechtlicher Sicht zu beachten? | Stand: 09.09.2009

FRAGE: Ich möchte gerne meine Hausangestellte aus Indien zeitlich befristet mit nach Deutschland nehmen und hätte gerne erfahren, ob, wie und für wie lange dies möglich ist. Dabei kann ic...

ANTWORT: Vor den Fragen einer Beschäftigung und Versicherung in Deutschland muss vorab geklärt werden, ob Ihre indische Hausangestellte überhaupt eine Einreiseerlaubnis nach Deutschland, also ein ...weiter lesen

Berechnung des zukünftigen Arbeitslosengeldes bei momentaner Arbeit in der Schweiz | Stand: 07.09.2009

FRAGE: Mein Problem liegt in der Berechnung meines zukünftigen Arbeitslosengeldes. Ich bin deutscher Staatsangehöriger und arbeite seit längerer Zeit als Schreiner in der Schweiz. Hauptwohnsit...

ANTWORT: Die Rechtsfragen um den Bezug von Arbeitslosengeld nach einer Beschäftigung im Ausland hat die Bundesagentur für Arbeit umfänglich in dem Merkblatt 20 zusammengefasst, dass unter der Homepag ...weiter lesen


Rechtsbeiträge über Strafrecht

Interessante Beiträge zu Bußgeldtabelle

Mitarbeiterin beim Pfandgeld-Klau heimlich gefilmt
Nürnberg (D-AH) - Vorsicht, Kamera: Darf ein Privatunternehmer als Hobby-Detektiv einen in Verdacht geratenen Mitarbeiter mit heimlich gefilmten Video-Aufzeichnungen des Diebstahls von Firmeneigentum überführen? Ja ...weiter lesen

Bei eigenmächtigem Auszug Miete trotz Nachmieter fällig
Nürnberg (D-AH) - Wer aus seiner Mietwohnung ohne Absprache mit dem Wohnungsbesitzer einfach auszieht, muss die Miete bis zum ursprünglich festgelegten Ablauf des Mietvertrags weiterzahlen. Wie das Landgericht Be ...weiter lesen

Telefonberatung:
Jetzt anrufen unter0900-1 875 000-15
1,99 €/Min. inklusive 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunknetzen
E-Mail-Beratung:
Jetzt kostenloses Angebot anfordern!Hier gehts los.

SEHR GUT
4.5 Sternenbewertungen

19.609 Kundenbewertungen
Bewerten auch Sie den Anwalt
nach dem Gespräch !

   | Stand: 16.01.2017
Vielen Dank für die sehr gute Beratung

   | Stand: 13.01.2017
Ein sehr freundlicher, kompetenter Anwalt, der in wenigen Minuten einen komplizierten Sachverhalt lösen konnte.

   | Stand: 09.01.2017
Bei dem Gespräch mit dem Anwalt kam auch die Deutsche Anwaltshotline ins Gespräch. Neugierig geworden habe ich nach Beendigung des Telefongespräches gesucht und auch gefunden und meine Meinung kundgetan. Ich wünschte mir in unserer Nähe auch so kompotente Beratung, da ging es mir oft besser. Danke für die Beratung.

Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen



Wichtige Themen:

Rechtsanwalt für Strafrecht | Arzthaftungsrecht | Strafrecht | Verkehrsrecht | Bußgeldbescheid | Bußgelder | Bußgeldvorschrift | Bußgeldvorschriften | Gaststättenlärm | Geldstrafe | Ordnungswidrigkeit | Ordnungswidrigkeitengesetz | Ordnungswidrigkeitenrecht | OwiG | Punkte kaufen | Straftat

Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:


ERFOLGSAUSSICHTEN CHECK

Lassen Sie 10 Anwälte urteilen

Lohnt sich ein Anwalt? Lassen Sie das Risiko Ihrer Rechtsangelegenheit von unabhängigen Rechtsanwälten bewerten. ...weiter lesen
Hilfreiche und viele kostenlose Produkte:

HOMEPAGE TOOLS
NEU und exklusiv für Webmaster

Machen Sie Ihre Website rechtssicher! Mit unseren kostenlosen Homepage-Tools minimieren sie das Risiko einer Abmahnung. Egal ob Impressum, Disclaimer oder AGB. ...weiter lesen
Recht auf Ihrer Website

JURA TICKER

Die neuesten Meldungen auf Ihrer Website
Der Jura-Ticker bietet Ihren Besuchern aktuelle Gerichtsurteile, die stets interessant und leserfreundlich geschrieben sind. Dieser Content ist kostenlos in jede Website integrierbar und wird von uns täglich mit einer neuen Meldung bestückt. Rechtsgebiete, Größe und Farben des Tickers können dabei an den eigenen Internetauftritt angepasst werden.

Deutsche Anwaltshotline
Anwaltshotline
Der direkte Draht zum Anwalt:

0900-1 875 000-15
(1,99 EUR/Min* | 07:00 - 01:00Uhr)
*inkl. 19% MwSt aus dem Festnetz der Deutschen Telekom; ggf. abweichende Preise aus Mobilfunktnetzen


E-Mail Beratung Online-Rechtsberatung per E-Mail. Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“. Jetzt Anfragen