AGB-Generator. Erstellen Sie kostenlos Ihre AGB.

§ 1 Vertragspartner

§ 2 Vertragsgegenstand

§ 3 Vertragsschluss

§ 4 Vertragsdauer

§ 5 Eigentumsvorbehalt

§ 6 Vorbehalte

§ 7 Preise, Versandkosten,
Rücksendekosten

§ 8 Zahlungsbedingungen

§ 9 Lieferbedingungen

§ 10 Gewährleistung

§ 11 Garantien

§ 12 Vertragsgestaltung

§ 13 Widerrufsrecht,
Rückgaberecht, Kundendienst

§ 14 Haftungsausschluss

§ 15 Abtretungs- und
Verpfändungsverbot

§ 16 Sprache, Gerichtsstand
und anzuwendendes Recht

§ 17 Datenschutz

§ 18 Verhaltenskodex

§ 19 Salvatorische Klausel

Widerrufsrecht, Rückgaberecht, Kundendienst

Wichtige Infos zur neuen Widerrufsbelehrung nach 13.06.2014: hier

Bieten Sie dem Kunden ein Widerrufsrecht an?
JaNein
An wen ist der Widerruf zu richten?
Firmenname mit Rechtsform *
Name/Name Vertreter *
Vorname/Vorname Vertreter *
Straße, Hausnummer *
Postleitzahl, Ort *
Telefonnummer
E-Mail Adresse

Möchten Sie ein vorformuliertes Muster-Widerrufsformular übernehmen?
JaNein

Info: Falls Sie nur ein elektronisches Formular anbieten, dann müssen Sie in der Widerrufsbelehrung darauf hinweisen.

Wichtig: Wenn die Widerrufsbelehrung in den AGB garnicht enthalten ist oder aber nicht deutlich abgehoben ist (fett oder andersfarbig und durch Linie abgetrennt - dies wird vom Generator schon beachtet), dann beginnt die Frist nicht zu laufen. Das Widerrufsrecht erlischt aber in jedem Fall 12 Monate und 14 Tage nach Vertragsschluss.
Bieten Sie einen Kundendienst an?
JaNein
Bitte Kundendienst-Info eintragen
Firmenname mit Rechtsform *
Name/Name Vertreter *
Vorname/Vorname Vertreter *
Straße, Hausnummer *
Postleitzahl, Ort *
Telefonnummer
E-Mail Adresse
Öffnungszeiten
Falls Sie später fortfahren wollen, können Sie Ihre Daten speichern und später aufrufen. Kein Login notwendig.





Hier geht's zu dem Impressum-Generator






Hier geht's zu dem Disclaimer-Baukasten






Hier geht's zu dem Homepage-Check

Jura-Ticker

Deutsche Anwaltshotline
Jura-Ticker für Ihre Seite?
Einfach hier klicken.

Verbrauchern steht nach dem Gesetz ein Widerrufsrecht zu. Unternehmerkunden hingegen nicht. Sie können daher nur für Unternehmerkunden ein Widerrufsrecht ausschließen. Die vorformulierte Widerrufsbelehrung ist auf Grundlage der Musterbelehrung für Online-Shops mit eigenem Bestellsystem konzipiert und muss unter Umständen angepasst werden. So geht der Generator von einer Belehrung spätestens bei Vertragsschluss aus, was zu einer 14-tägigen Widerrufsfrist führt. Erfolgt die Belehrung, etwa bei Rechnungstellung oder erst bei Lieferung, so beträgt die Wiederrufsfrist ein Monat. Falls dies bei Ihnen der Fall sein sollte, passen Sie die Frist später bitte an.

Ab dem 13.06.2014 sind Verkäufer verpflichtet, den Verbraucherkunden ein Muster-Formular für den Widerruf bereitzustellen. Das geht sowohl als Text oder Link oder aber als elektronisches Formular auf Ihrer Hompeage.

Ab dem 13.06.2014 sind Widerrufsbelehrungen nur rechtssicher, wenn sie dem gesetzlichen Muster entsprechen. Dieses gesetzliche Muster erlaubt allerdings keine Kombinationen verschiedener Auslieferungsarten bei Bestellungen von Waren. Dies widerspricht der gängigen Praxis in Online-Shops. Somit können nach der neuen Rechtslage ab dem 13.06.2014 faktisch keine abmahnsicheren Widerrufsbelehrungen mehr erstellt werden, weil das Gesetz nach verbreiteter Rechtsansicht hier fehlerhaft ist. Unser Generator bietet Ihnen gleichwohl ein Muster an, das verschiedene Auslieferungsarten abdeckt und dabei größtmögliche Nähe zum gesetzlichen Muster hält. So können wir keine rechtssichere Widerrufsbelehrung garantieren, aber Ihr Risiko einer Abmahnung auf ein Minimum reduzieren.