Rechtsberatung Online per E-Mail

Ihre Rechtsfragen lösen unsere selbstständigen Kooperationsanwälte auch gerne per E-Mail - schnell und günstig. Jetzt Ihre Frage(n) in das Eingabefeld schreiben - Antwort innerhalb weniger Stunden „schwarz auf weiß“ erhalten!


Fragen Sie jetzt kostenlos an:


Ihre Frage zum
 


Ihre Rechtsfrage

 
Anrede   Vorname   Nachname
 
E-Mail    

Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse ein, über die die Rechtsberatung per E-Mail abgewickelt werden soll. Prüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse besonders genau auf Richtigkeit, da wir Sie sonst nicht erreichen können.

Ich stimme den Nutzungsbedingungen zu.

Bitte senden Sie mir regelmäßig Ihren Newsletter mit Rechtstipps zu.

Bitte senden Sie mir den Text meiner Anfrage zusammen mit dem Preisangebot nochmals zu.

Sie können bequem bezahlen mit:


Visa Mastercard giropay Lastschrift Überweisung

Ihre Vorteile


  • Preisangebot in der Regel schon nach 20 Minuten
  • Individuelles Preisangebot
  • Verbindliche Zusage der Bearbeitungszeit
  • Durchschnittliche Bearbeitungszeit
    nur ca. 4 Stunden
  • Rechtsrat schwarz auf weiß
  • Bearbeitung durch spezialisierte Rechtsanwälte

So funktioniert's:

  • Schreiben Sie Ihre Rechtsfrage(n) in das Eingabefenster und klicken Sie dann auf "Senden".
  • Ein spezialisierter Rechtsanwalt macht Ihnen per E-Mail ein verbindliches Preisangebot samt Bearbeitungsdauer für Ihre Online-Rechtsberatung.
  • Wenn Sie dem Angebot zustimmen, erhalten Sie eine ausführliche schriftliche Beratung durch den Rechtsanwalt.
  • Sie können wählen, ob der Beratungspreis per Lastschrift oder über Ihre Kreditkarte eingezogen werden soll. Alternativ können Sie per Überweisung oder per giropay zahlen.

Lesen Sie Beispiele aus der E-Mail-Beratung:


Anspruch auf ausbezahltes Sterbegeld gegen die Stiefmutter?
Frage: Folgender Erbfall:Der Vater war im öffentlichen Dienst tätig und ist am 27.01.2016 verstorben. Er hat kein Testament hinterlassen. Ein Erbschei...
Antwort: Ich weise zunächst darauf hin, dass auch der volljährige Sohn noch bis zum Abschluss seiner Ausbildung Anspruch auf Waisenrente haben könnte ...⇒ zum vollständigen Fall

Gescheiterte Rückabwicklung eines Kaufvertrags?
Frage: Ich habe einen Kaufvertrag einer Kundin im Juli durch Rücküberweisung des Rechnungsbetrags abgewickelt. Im November bekam ich ein Schreiben vo...
Antwort: Sie haben mit Ihrer Kundin ursprünglich einen Kaufvertrag geschlossen. Der Kaufvertrag ist in § 433 BGB geregelt, wonach sich der Verkäufe ...⇒ zum vollständigen Fall

Kauf eines erschlossenen Grundstücks, trotzdem weitere Verpflichtungen?
Frage: Ich habe 1999 einen meiner Meinung nach erschlossen Bauplatz gekauft. Nun erhalte ich von der Gemeinde einen Vertrag in dem ich mich verpflichte die Aufkiesun...
Antwort: Der von Ihnen vorgelegt Fall ist in der rechtlichen Bewertung schwierig. Letztlich würde ich jedoch an Ihrer Stelle den Standpunkt vertreten, das ...⇒ zum vollständigen Fall

Neues Meldegesetz: Bußgeld bei verspäteter Meldung beim Einwohnermeldeamt
Frage: Seit ca 2,5 Jahren bewohne ich (wenn auch häufig abwesend) meine Wohnung. Beim Amt habe ich mich jedoch erst in 10/15 angemeldet und zwar per Fa...
Antwort: Nach § 23 des neuen Meldegesetzes hat derjenige, der eine Anmeldung in einer Wohnung vornimmt seit dem 1.11.2015 eine Bescheinigung des Vermieter ...⇒ zum vollständigen Fall

Zahlung von Krankenkassenbeiträgen auf Einmalzahlung der Betriebsrente
Frage: Mit Rentenantritt habe ich im Dezember 2015 meine Betriebsrente in einer Einmalzahlung von 19.275,05 € erhalten. Da der Betrag geringfügig übe...
Antwort: Die Rechtsauffassung Ihrer Krankenkasse ist leider nicht zu beanstanden ist. Sie findet ihre Rechtsgrundlage in § 229 Abs.1 Satz 3 SGB V, der de ...⇒ zum vollständigen Fall